Schriftgrösse anpassen
Adapt font size
12 14 16 18 22 26

Kurze Geschichte der Cursillo-Bewegung


Initiatoren Eduardo Bonnin, Mallorca (Laie, Leiter der katholischen Aktion)
Miguel Fernandez, Mallorca (Laie)
Don Sebastian Gaya (Priester)
Don Juan Capo (Priester)
Bischof Juan Hervas, Bischof von Mallorca
1940 - 1948 Entstehung von »Pilgerführer-Kursen« zur Vorbereitung von Gruppenbegleitern, die bei der Jakobuswallfahrt im August 1948 vor allem Jugendliche nach Santiago de Compostela begleiteten.
Aug. 1948 Wallfahrt anlässlich des »Heiligen Jakobusjahres« nach Santiago de Compostela. Aus den Erfahrungen dieser Pilgerfahrt kamen die letzten Anstösse für den eigentlichen Cursillo (vor allem zum »Kirchenbild« und zum Sakramentenverständnis).
07.-10.01.1949 1. Männer-Cursillo im Kloster San Honorato (Randa) auf Mallorca
1951 1. Cursillo im spanischsprachigen Ausland (Kolumbien), zugleich 1. Frauen-Cursillo

...im deutschsprachigen Raum

Pfingsten 1960 1. deutschsprachiger Cursillo (Männer-Cursillo) in Wien unter der Leitung von Pater Josef Garcia Gascales
10.-13.03.1961 1. Männer-Cursillo in Deutschland (im St. Theresienheim Moos/Eriskirch - Diözese Rottenburg-Stuttgart) mit einem Wiener Team
Von hier breitete sich der Cursillo zunächst in Westdeutschland aus. Nach der Wende konnte der Cursillo sich auch in Ostdeutschland etabilieren.
7.-10.04.1994 Erster Cursillo in der Deutsch-Schweiz (Einsiedeln) mit Unterstützung von Cursillistas aus der Diözese Freiburg (Deutschland).



Herzlich willkommen!